Berufsstress, Existenzangst, private Sorgen: Angesichts eines Berges an Alltagsproblemen bekommen immer mehr Menschen nachts kaum ein Auge zu.