Ölziehen ist ein ayurvedisches Reinigungsritual. Es funktioniert ganz einfach: Hochwertiges, kaltgepresstes Öl – wie beispielsweise von der Firma Feeling – wird einige Minuten zwischen den Zähnen hin und hergezogen und danach ausgespuckt. Mund ausspülen, Zähne putzen, fertig! Das entgiftet laut ayurvedischer Überlieferung die Mundschleimhaut und somit den ganzen Körper. Das Ölziehen ist daher auch ideal zur Stärkung des Immunsystems.

Im Video erklärt dir unsere Mitarbeiterin von der Schillerplatz Apotheke genau, wie es geht, und welche Öle sich besonders eignen:

 

Ätherische Öle von der Firma Feeling

 

Feeling ist ein Vorarlberger Familienbetrieb, der großen Wert auf die Qualität der Rohstoffe und der Produkte legt. Die naturreinen ätherischen und nativen Öle unterstützen das Wohlbefinden. Und eigenen sich ideal für eine Ölziehkur zur Stärkung des Immunsystems.

Das Besondere an der Ölziehkur von der Firma Feeling sind die hochwertigen Pflanzenöle: Sesamöl und Schwarzkümmelöl in Bio-Qualität sowie 100% naturreine ätherische Öle – wie zum Beispiel Salbei, Zitrone und Teebaumöl – sind ideal für das tägliche Morgen-Ritual.

Die Anwendung der Ölziehkur

 

Öl ziehen ist ideal nach dem Aufstehen, noch vor dem Frühstück: Man nimmt einen Teelöffel oder einen Esslöffel voll hochwertiges Öl in den Mund und zieht es zumindest einige Minuten, am besten jedoch eine Viertelstunde, zwischen den Zähnen hin und her zieht. Das Öl soll dabei alle Giftstoffe aus dem Mundraum „aufsaugen“ und man entgiftet gleichzeitig den ganzen Körper. Ölziehen ist sehr gut gegen Entzündungen geeignet und hilft bei Mundgeruch.

 

Weitere Videos

 

– Hautprobleme und Magenbeschwerden lindern mit Heilerde
– Akne und Aknenarben natürlich heilen
– Schüssler Salze – Anwendung gegen Stress, Abnehmen und Müdigkeit

 

Weiterführende Links