Wo ist der Unterschied zwischen der konventionellen Kosmetik und der Naturkosmetik?

Naturkosmetik hat leider keinen eindeutig geschützten Begriff. Schöne Werbungsbilder von Früchten, von Blumen lassen uns auf Glauben – es handle sich um reine Naturprodukte. Oft werden Cremen rein im Labor produziert, ohne jemals eine Pflanze gesehen zu haben.

Ein Kriterium eines guten Inhaltstoffes ist es, wenn ich mich mit meinen Hautpflegeprodukten wohlfühlen, als auch genießen kann. Die kostbaren Wirkstoffe sollen über die Haut in meinem Körper aufgenommen werden und dort auch auf mein seelisches Gleichgewicht wirken können.

Der Unterschied zwischen Naturkosmetik und der konventionellen Kosmetik

Die Unterscheidung für den Konsumenten ist oft sehr schwierig. Es gibt ja auch schon sehr viele Zertifikate und Apps, wie Codecheck oder Toxfox. Sie können sehr hilfreich sein, sich bei den Packungen die einzelnen Inhaltsstoffe anzuschauen.

In der Biokosmetik sind die Pflanzen nicht mit Pestiziden in Berührung gekommen und sie werden in Wildsammlung oder in Bio Anbau geerntet. Manchmal ist es leider nicht möglich, dass man allen Ansprüchen gerecht wird aber der Anteil der Bioprodukte sollte möglichst hoch sein.

  1. Eine meiner Lieblingsmarken der Naturkosmetik ist die Firma Ambient mit der Philosophie: „An meine Haut lasse ich nur Stoffe rein, die ich auch essen könnte“. Sie verwenden die ganze Pflanze. Das heißt, die Energie der ganzen Pflanze ist drinnen und auch die sekundären Pflanzenstoffe, die die Hauptwirkstoffe wesentlich verstärken. Und in Ambient sind Pflanzen komplett zu Kompositionen drinnen, wo die einzelnen Pflanzen sich gegenseitig unterstützen, verstärken und zusammenwirken. In Ambient finden sie 100% Wirkstoff. Das heißt, sie verzichten auf überflüssige Hilfsstoffe. Jeder Wirkstoff nähert und pflegt. Das heißt, die Produkte sind sehr sparsam und haben einen optimalen Effekt.
  2. Die Marke Gillinea ist ebenfalls ein Bioprodukt mit der Hauptwirkstoff Pflanze von Aloe Vera.
  3. Die Naturkosmetik TCM von Master Lin ist auch sehr empfehlenswert, mit edler Perle und edlem Gold.

Die wichtigsten Eigenschaften der qualitativen Naturkosmetik

Ganz wichtig ist auch – Naturkosmetik ist wie eine Kräuterapotheke, nicht nur hautpflegend, sondern wirkt auch ganzheitlich. Das heißt, auf Geist, Körper und Seele. Naturkosmetik ist für mich eine Lebenseinstellung. Das heißt, wie gehe ich mit mir und mit der Umwelt um. Es beginnt schon beim Kauf der Produkte. Und auch ganz wichtig ist die Anwendung auf meinem Körper.

Wenn man auf Naturkosmetik umsteigt, so ist das erste, was einem auffällt, wahrscheinlich da andere Duft, als bei konventioneller Kosmetik. Wir sind von klein auf gewöhnt an synthetische Düfte von Waschmitteln oder synthetischen Parfums. Und so sind die Pflanzen und ätherischen Wirkstoffe für uns oft in der Naturkosmetik irreführend oder irritierend. Wenn wir uns einmal an die Naturkosmetik gewöhnt haben, kehrt sich aber der Effekt um und die synthetischen Parfums sind dann oft sehr stark und scharf für uns.

In meinen nächsten Videos lade ich sie ein, sich darüber zu informieren, wie natürliche Mittel dazu beitragen können, sich gesund zu halten und sich wohlzufühlen.

Weitere Videos

Weiterführende Links

Transkription des Videos

In diesem Video möchte ich Sie gerne über die Vorteile der Naturkosmetik informieren. Herzlich willkommen! Mein name ist Elisabeth Halbweiß und ich bin Apothekerinnen und Chefin in der Apotheke am Schillerplatz in Linz. Ich persönlich liebe die Schätze aus der Natur und die Studien der Heilwirkungen der Pflanzen und Mineralien sind hier
auch der Ursprung der Pharmazie. In unserer Apotheke führen wir konventionelle Kosmetik und auch Naturkosmetik.

Nun, wo ist der Unterschied? Naturkosmetik hat leider keinen eindeutig geschützten Begriff. Die Werbung ist auch irreführend. Naturident oder naturnah, schöne Bilder von Früchten, von Blumen lassen uns auf Glauben – es handle sich um reine Naturprodukte. Oft werden Cremen rhein im Labor produziert, ohne jemals eine Pflanze gesehen zu haben. Ich persönlich bevorzuge gesunde Inhaltsstoffe. Ich möchte mich mit meinen Hautpflegeprodukten wohlfühlen und ich möchte sie auch genießen können. Das heißt, meine Haut soll atmen können und die kostbaren Wirkstoffe sollen über die Haut in meinen Körper aufgenommen werden. Sie sollen dort auch auf mein sehlisches Gleichgewicht wirken können. Sie soll meine Ausstrahlung und meine Attraktivität verstärken. Und ich will auch Freude haben, mit meiner Naturkosmetik. Das heißt, ich möchte dass sie nachhaltig und umweltschonend hergestellt wird und dass sie unsere Abwässer nicht vergiften. 

Die Unterscheidung für den Konsumenten ist oft sehr schwierig. Es gibt ja auch schon sehr viele Zertifikate und Apps, wie Codechek oder Toxfox. Können sehr hilfreich sein, sich bei den Packungen die einzelnen Inhaltsstoffe anzuschauen. Oder sie verwenden Biokosmetik. Wie in der Biokosmetik sind die Pflanzen nicht mit Pestiziden in Berührung gekommen und sie werden in Wildsammlung geerntet oder in Bioanbau. Manchmal ist es leider nicht möglich, dass man allen Ansprüchen gerecht wird aber der Anteil der Bioprodukte sollte möglichst hoch sein.

Wir in unserer Apotheke wählen gerne kleine heimische Familienbetriebe aus, mit hohen Ansprüchen, einer Nachhaltigkeit, die achtsam mit der Natur umgehen und die die Schätze der Natur lieben. Sehr gut ist es auch, wenn sie sich für Biobauern in fremden Ländern engagieren, denen es wirtschaftlich nicht so gut geht, wie uns.
Ich beschäftige mich schon ungefähr zehn Jahre mit Naturkosmetik und mein großes Anliegen ist, meine Begeisterung mit meinen Kunden zu teilen. 

Eine meiner Lieblingsmarken ist die Firma Ambient mit der Philosophie: „An meine Haut lasse ich nur Stoffe ran, die ich auch essen könnte“. Sie verwenden die ganze Pflanze. Das heißt, die Energie der ganzen Pflanze ist drinnen und auch die sekundären Pflanzenstoffe, die die Hauptwirkstoffe wesentlich verstärken. Und in Ambient sind Pflanzen komplett zu Kompositionen drinnen, wo die einzelnen Pflanzen sich gegenseitig unterstützen, verstärken und zusammenwirken. In Ambient finden sie 100% Wirkstoff. Das heißt, sie verzichten auf überflüssige Hilfsstoffe. Jeder Wirkstoff nähert und pflegt. Das heißt, die Produkte sind sehr sparsam und haben einen optimalen Effekt.

Weiter schätze ich auch die Marke Gillinea, ebenfalls ein Bioprodukt mit der Hauptwirkstoff Pflanze von Aloe Vera. 

Ich mag auch sehr gerne die TCM Kosmetik von Master Lin, mit edler Perle und edlem Gold.

Naturkosmetik ist wie eine Kräuterapotheke für mich. Das heißt, die kostbaren ätherischen Öle können den ganzen Körper aufgenommen werden und sie können es unterstützen, unser seelisches Gleichgewicht wieder zu erlangen. Ganz wichtig ist auch – Naturkosmetik ist nicht nur hautpflegend, sondern wirkt auch ganzheitlich. Das heißt, auf Geist, Körper und Seele.

Naturkosmetik ist für mich eine Lebenseinstellung. Das heißt, wie gehe ich mit mir und wie gehe ich mit der Umwelt um. Es beginnt schon beim Kauf der Produkte, wie viel Zeit nehme ich mir dafür, spüre ich in mich hinein, spüre ich was tut mir gut. Das gönne ich mir. Und auch ganz wichtig ist die Anwendung auf meinem Körper. Mit Entspannung und sich liebevoll hinwenden. Wenn man auf Naturkosmetik umsteigt, so ist das erste, was einem auffällt, wahrscheinlich da andere Duft, als bei konventioneller Kosmetik. Wir sind von klein auf gewöhnt an synthetische Düfte, wie, zum Beispiel, von Waschmitteln oder synthetischen Parfums. Und so sind die Pflanzen und ätherischen Wirkstoffe für uns oft in der Naturkosmetik irreführend oder irritierend. 

Wenn wir uns einmal an die Naturkosmetik gewöhnt haben, kehrt sich aber der Effekt um und die synthetischen Parfums sind dann oft sehr stark und scharf für uns. Also ich muss manchmal richtig husten, wenn ich sie rieche. Der Duft von Ambient, zum Beispiel, vermittelt mir das Bild einer Blumenwiese und ich kann manchmal sogar das Meeresrauschen hören. Die ätherischen Öle von Lavendel, von Thymian, von Eibisch, von Rose erinnern mich an meine Kindheit und entstressen meinen Alltag. In meinem nächsten Videos lade ich sie ein, sich darüber zu informieren, wie natürliche Mittel dazu beitragen können, sich gesund zu halten und sich wohlzufühlen.