Mädchen und Frauen, die in der Situation sind, eine Pille danach einnehmen zu müssen, stehen oft unter Druck, weil sie sorgen, dass sie ungewollt schwanger werden.

Darf man nur einmal im Leben einnehmen?

Die Meinung, dass die Pille danach eine Abtreibungspille ist und dass man sie nur einmal im Leben nehmen darf, ist absolut unkorrekt. Mit der Pille danach lässt sich in den meisten Fällen eine ungewollte Schwangerschaft verhindern. Sie ist allerdings eine Maßnahme für die Notfallverhütung, das heißt ihr solltet sie nicht als Ersatz für eine regelmäßige Verhütung ansehen.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Wirkstoffe, die in der Pille danach verwendet werden. Beide Wirkstoffe verschieben lediglich den Eisprung um ein paar Tage. Und so wird die Befruchtung verhindert. Da der Eisprung oft unvorhersehbar ist, ist es wichtig, dass die Pille danach so schnell wie möglich eingenommen wird. Je nachdem, welcher Wirkstoff in der Pille enthalten ist, hat man da eine Zeitspanne von drei bis fünf Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr.

Sollte der Eisprung jedoch schon stattgefunden haben, ist die Pille danach absolut wirkungslos und hat keinen Einfluss mehr auf eine mögliche Schwangerschaft. Das heißt: solltest du schon schwanger sein, hat es keinen Einfluss und auch ein Embryo wird dadurch nicht gefährdet. Du kannst es nicht merken, dass die Pille danach gewirkt hat.
Es ist sehr wichtig, einen Frauenarzt zu besuchen, bzw. einen Schwangerschaftstest zu machen, wenn du eine normale Regelblutung bis zu sieben Tage über den Normalpunkt auf sich warten lässt.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Pille danach wird grundsätzlich sehr gut vertragen. Nur in ganz seltenen Fällen kommt es zu Übelkeit und Kopfschmerzen.

Weitere Videos

Die Schüsslersalze Liste – Überblick, Erfahrungen und Nebenwirkungen
Schüssler Salze – Anwendung gegen Stress, Abnehmen und Müdigkeit

Weiterführende Links

Webseite Apotheke am Schillerplatz
Folge uns auf Facebook
Abonniere den YouTube Kanal

Transkription des Videos

Hallo meine Lieben! Ich bin jetzt wieder, die Sarah. Heute geht es um ein etwas heikleres Thema. Ich würde gerne mit euch über das Thema Pille danach reden. Mir ist ganz wichtig, dass ihr wisst, dass in unserer Apotheke dieses Thema sehr diskret behandelt wird und dass keiner für irgendetwas vorverurteilt wird.

Mädchen und Frauen, die in dieser Situation sind, stehen oft unter ganz enormem Druck und die sorgen, dass sie
ungewollt schwanger werden, sorgt sie und wird immer größer. Wenn du dich also in dieser Situation befindet, kann ich dir sagen, dass du damit nicht alleine bist und das eine Verhütungsanne viel öfter passiert, als du wahrscheinlich
denkst. Genau deshalb ist es mir so wichtig, dass ich heute dieses Video mache.

Solltest du davon gehört haben, dass die Pille danach eine Abtreibungspille ist und dass man sie nur einmal im Leben nehmen darf, kann ich dir sagen, dass es absolut nicht so ist. Was genau die Pille danach macht, werde ich später noch erklären. Mit der Pille danach lässt sich in den meisten Fällen eine ungewollte Schwangerschaft verhindern. Sie ist allerdings eine Maßnahme für die Notfallverhütung, das heißt ihr solltet sie nicht als Ersatz für eine regelmäßige Verhütung ansehen. Deshalb gibt es auch einige Dinge zu beachten.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Wirkstoffe, die in der Pille danach verwendet werden. Beide Wirkstoffe verschieben lediglich den Eisprung um ein paar Tage. Und so wird die Befruchtung verhindert. Da der Eisprung oft unvorhersehbar ist, ist es wichtig, dass die Pille danach so schnell wie möglich eingenommen wird. Je nachdem, welcher Wirkstoff in der Pille enthalten ist, hat man da eine Zeitspanne von drei bis fünf Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr. 

Sollte der Eisprung jedoch schon stattgefunden haben, ist die Pille danach absolut wirkungslos und hat keinen Einfluss mehr auf eine mögliche Schwangerschaft. Das heißt: solltest du schon schwanger sein, hat es keinen Einfluss und auch ein Embryo wird dadurch nicht gefährdet. Falls du dich fragen solltest, ob du es merkst, dass die Pille danach gewirkt hat, kann ich dir sagen das ist nicht so ist. Das heißt, deshalb ist es auch wichtig, dass du zu einem Frauenarzt gehst, bzw. einen Schwangerschaftstest machst. Wenn du eine normale Regelblutung bis zu sieben Tage über den Normalpunkt auf sich warten lässt.

Zu den möglichen Nebenwirkungen, kann ich dir sagen, dass die Pille danach grundsätzlich sehr gut vertragen wird. Nur in ganz seltenen Fällen kommt es zu Übelkeit und Kopfschmerzen. Ich hoffe, dass dir mein Video gefallen hat und dass sich einige Fragen beantworten konnte. Wenn du noch irgendwelche Fragen hast oder generell Fragen zu diesem Thema, dann kannst du gerne zu uns in die Apotheke kommen oder sie in die Kommentare schreiben.